Vertraulichkeitserklärung des Hotels

1. Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Informationen sind Eigentum von Spa Hotel Schlosspark oder Dritten. Hotel-Informationen dürfen nur für den privaten, nichtkommerziellen Gebrauch heruntergeladen, reproduziert oder übertragen werden.

2. Spa Hotel Schlosspark-Websites können Marken, Patente, geschützte Informationen, Geschäftsgeheimnisse, Technologien, Produkte, Verfahren oder andere Eigentumsrechte von Spa Hotel Schlosspark oder Dritten enthalten oder darauf hinweisen. 

3. Das Spa Hotel Schlosspark  garantiert weder für die Richtigkeit noch für die Zuverlässigkeit der ausführlich angeführten oder impliziten Informationen und haftet nicht für die Verwendung solcher Informationen. Das Hotel haftet nicht für die Richtigkeit der Angaben, Fehler oder Unterlassungen auf dieser  Website und behält sich das Recht vor, die derzeitigen Informationen jederzeit anzupassen, dies gilt insbesondere für die Aktualisierung der Website.

4. Bei den auf dieser Website verwendeten Marken und Logos handelt es sich um registrierte Handelsmarken des Spa Hotels Schlosspark Hotels. Die Marken und Logos dürfen lediglich mit einer vorherigen schriftlichen Zustimmung des Hotels verwendet werden.

5. Die Erstellung von Hyperlinks zu www.schlosspark.cz unterliegt einer vorherigen schriftlichen Vereinbarung mit dem Hotel.  Das Hotel übernimmt keine Kontrolle über andere Websites, zu denen man von der Website des Hotels Spa Hotel Schlosspark  über Hyperlinks gelangt. Für die Inhalte dieser Websites übernimmt das Hotel Spa Hotel Schlosspark keine Haftung.

6. Die Beziehungen zwischen dem Hotel Spa Hotel Schlosspark und seinen Gästen  richten sich nach dem tschechischen Recht, sämtliche Streitigkeiten werden vor tschechischen Gerichten geklärt. 


AGBs und Hausordnung

Dienstleister Informationen
Die Betreiberin des Spa Hotel Schlosspark ist die Gesellschaft Spa Hotel Schlosspark, s. r. o., Kolmá 661/19, 360 01 Karlovy Vary, IČ 28008111, DIČ CZ28008111, geführt im Handelsregister des Bezirksgerichtes Plzen, Sektion C, Einlage 21226. Die Betriebsstätte ist Spa Hotel Schlosspark, Kolmá 13 – 19, 360 01 Karlovy Vary.


1.Beherbergungsvertrag
1.1 Die Beherbergung von Gästen im Spa Hotel Schlosspark basiert auf einem Beherbergungsvertrag nach der Bestimmung § 2326 und Gesetz Nr. 89/2012 des Bürgerrechts. Auf deren Grundlage stellt Spa Hotel Schlosspark (weiter «Dienstleister» oder «Beherberger» genannt) Fremdenzimmer für einen befristeten vereinbarten Zeitraum zur Verfügung und der Vertragspartner (Vermittler oder Gast, weiter «Gast» genannt) verpflichtet sich für die Unterkunft sowie für die ihm zur Verfügung gestellten Dienstleistungen innerhalb der vereinbarten Frist zu bezahlen.
1.2 Der Beherbergungsvertrag hat in schriftlicher Form zu erfolgen. Eine schriftliche Anfrage, bzw. das Ausfüllen eines Reservierungsformulars sowie eine Reservationsbestätigung erfüllen diesen Zweck.
1.3 Rechte und Pflichten beider Vertragsparteien, die in einem Beherbergungsvertrag nicht explizit geregelt sind, unterliegen diesen AGBs und der jeweils aktuellen Preisliste des Dienstleisters. Bei Abweichungen zwischen dem Beherbergungsvertrag und diesen AGBs gelten die Konditionen des Beherbergungsvertrages.
1.4 Bei Verletzung der Pflichten verankert im Beherbergungsvertrag und/oder der AGBs durch den Gast oder im Falle eines unmoralischen Verhaltens, behält sich der Dienstleister das Recht vor vom Beherbergungsvertrag fristlos zurück zu treten, vorausgesetzt der Gast wurde vorab über seine Verfehlung seitens der Hotelleitung nach § 2331 des Bürgerrechts aufmerksam gemacht.


2. Reservation/Vertragsabschluss
2.1 Der Gast ist verpflichtet seine Reservation schriftlich zu tätigen oder seine telefonische Reservation schriftlich zu bestätigen. Unter einer schriftlichen Reservation, bzw. deren Bestätigung versteht sich das Ausfüllen eines Reservierungsformulars (auch online), eine E-mail oder postalisch an die oben angegebene Adresse des Dienstleisters.
2.2 Sobald der Dienstleister eine schriftliche Reservation oder Bestätigung erhält, erstellt er eine Pro-Forma-Rechnung über einen Deposit in Höhe von 50% des vereinbarten Preises für die bestellte Dienstleistung und sendet diese dem Besteller/Gast an die in der Reservation angegebene Adresse zu. Der Besteller/Gast verpflichtet sich die Vorauszahlung innerhalb der angegebenen Frist zu leisten. Auf Vorauszahlungen wird nur bei kurzfristigen Aufenthalten verzichtet (7 Tage vor Anreise oder weniger). In solchen Fällen wird der volle Betrag bei der Anreise beglichen.
2.3 Der Abschluss eines Beherbergungsvertrages erfolgt durch eine schriftliche Reservation, eine schriftliche Bestätigung oder durch das Ausfüllen eines Meldescheines.


3. Vertragskündigung, Annullation einer Reservation, No-Show
3.1 Sollte der Deposit gemäss Artikel 2.2 nicht fristgerecht eintreffen, verliert der Beherbergungsvertrag seine Gültigkeit und die Reservation wird annulliert.
3.2 Der Gast ist berechtigt vor Anreise vom Beherbergungsvertrag ohne Angabe von Gründen zurück zu treten. Die Stornierung des Aufenthaltes hat schriftlich zu erfolgen. Der Dienstleister kann einen Betrag in Höhe der unten angegebenen Stornogebühr von der entrichteten Vorauszahlung zu behalten, wenn nicht anders schriftlich vereinbart.
Stornogebühren für Individualgäste
30 – 21 Tage vor Anreise – 10 % vom Gesamtbetrag der vereinbarten Dienstleistungen
21 – 15 Tage vor Anreise – 30 % vom Gesamtbetrag der vereinbarten Dienstleistungen
14 – 8 Tage vor Anreise – 80 % vom Gesamtbetrag der vereinbarten Dienstleistungen
7 Tage vor Anreise – 100 % vom Gesamtbetrag der vereinbarten Dienstleistungen
Stornogebühren für Gruppen (bei Absagen oder Reduktionen von mehr als 10% der reservierten Personenzahl):
50 – 30 Tage vor Anreise 30 % vom Gesamtbetrag der vereinbarten Dienstleistungen
29 -15 Tage vor Anreise – 50 % vom Gesamtbetrag der vereinbarten Dienstleistungen
14 Tage vor Anreise – 100 % vom Gesamtbetrag der vereinbarten Dienstleistungen
3.3 No-Show: im Falle der Gast checkt nicht spätestens 24 Stunden nach seiner geplanten Anreise ein, ist der Dienstleister berechtigt vom Beherbergungsvertrag zurück zu treten und den Deposit des Gastes in voller Höhe zu behalten. Dies gilt nicht, wenn der Gast den Dienstleister über eine verspätete Anreise telefonisch oder schriftlich spätestens einen Tag vor der geplanten Anreise informiert. Die Information hat gemäss Absatz 2.1 dieser AGBs zu erfolgen.
3.4 Die bestellten aber nicht in Anspruch genommenen Dienstleistungen können während dem Aufenthalt weder abbestellt noch geändert werden (Beherbergung, Mahlzeiten, Behandlungen).
3.5 Sollte der Dienstleister aus Gründen eigenen Verschuldens (Überbuchung, technische Probleme etc) die vereinbarte Leistung nicht erbringen können, hat er unverzüglich für einen gleichwertigen Ersatz zu sorgen. Der Dienstleister verpflichtet sich die vereinbarten Dienstleistungen zum vereinbarten Preis im vereinbarten Zeitraum oder bis zur Beseitigung des Hindernisses in einem anderen Hotel der gleichen oder höheren Kategorie sicher zu stellen. Eventuelle Mehrkosten trägt der Dienstleister, welcher auch für den Transfer zur alternativen Unterkunft sorgt sowie auch für den Transfer zurück. Das Erfüllen dieser Bedingungen entbindet den Dienstleister von weiteren Schadensersatzforderungen seitens des Gastes.


4. Anreise im Hotel
4.1 Der Gast meldet sich nach seinem Eintreffen an der Réception des Hotels beim zuständigen Mitarbeiter.
4.2 An der Réception legt der Gast seinen Personalausweis oder Reisepass zwecks Identitätsüberprüfung vor. Die Richtigkeit der Personalangaben sowie die Aufenthaltslänge bestätigt der Gast durch seine Unterschrift auf dem Meldeschein. Sollte eine Identitätsüberprüfung nicht möglich sein, hat der Dienstleister das Recht die Aufnahme des Gastes zu verweigern.
4.3 Wenn nicht anders vereinbart, erfolgt der Check-in zwischen 14:00 und 24:00 Uhr.
4.4 Beim Check-in begleicht der Gast den noch ausstehenden Betrag seines Aufenthaltes, d.h. Gesamtbetrag der gebuchten Leistungen abzüglich des bereits geleisteten Deposits gemäss Absatz 2.2. Der Dienstleister händigt dem Gast eine Rechnung aus, die die Bezahlung des Gesamtbetrages klar ausweist.
4.5 Die Anzahl der Personen im Zimmer entspricht der Gesamtzahl der gemeldeten Gäste. Der Gast ist verpflichtet alle Mitreisenden anzumelden.
4.6 Die Aufenthaltsdauer wird spätestens beim Einchecken des Gastes vereinbart und auf dem Meldeschein vermerkt. Der Aufenthalt kann nur mit dem Einverständnis des Dienstleisters verlängert werden mit einem entsprechenden Vermerk auf dem Meldeschein.
4.7 Der Gast erteilt dem Dienstleister sein Einverständnis zur Aufbewahrung und Verarbeitung seine Personalien zwecks Aufnahme und Registrierung gemäss Gesetz 565/1990 über die Entrichtung lokaler Gebühren sowie Gesetz 326/1999 über den Aufenthalt von Ausländern auf dem Boden der Tschechischen Republik.
4.8 Gäste jünger als 18 Jahre werden nur als Begleitung einer weiteren erwachsenen Person aufgenommen.
4.9 Personen unter Alkohol- oder Drogeneinfluss kann der Zutritt zum Hotel verweigert werden, da die Einhaltung der AGBs in Gefahr gerät.
4.10 Gäste, die vor 06:00 Uhr früh anreisen, bezahlen den vollen Preis der vorherigen Nacht. Sollte das Zimmer nicht bis 12:00 Uhr geräumt werden, wird die nachfolgende Nacht in Rechnung gestellt, wenn nicht anders vereinbart.
4.11 Für den Fall, dass ein Gast das bereits früher anderweitig reservierte Zimmer am Abreisetag nicht rechtzeitig räumt und im Hotel nicht anwesend ist, hat das Hotel das Recht das Zimmer durch zwei Mitarbeiter zu räumen und die Sachen des Gastes sicher aufzubewahren, sodass der neue Gast sein reserviertes Zimmer rechtzeitig beziehen kann. Bei kurzfristigen Aufenthaltsverlängerungen kann dem Gast ein anderes Zimmer angeboten werden.


5. Hausordnung
5.1 Der Gast hat das Recht sowohl sein gebuchtes Zimmer zu nutzen als auch die öffentlichen Räume des Hotels und alle angebotenen Dienstleistungen.
5.2 Beim Check-in erhält jeder Gast eine Schlüsselkarte, die er sowohl vor Verlust und Beschädigung schützt als auch vor Diebstahl und Weitergabe an Dritte ohne Beherbergungsvertrag. Ein eventueller Verlust muss der Réception umgehend gemeldet werden. Für den Verlust und das Programmieren einer neuen Schlüsselkarte erhebt das Hotel eine Gebühr von 200,- CZK.
5.3 Durch seine Unterschrift auf dem Meldeschein bestätigt der Gast, dass er mit der Hausordnung vertraut ist und diese akzeptiert. Beim Nichteinhalten behält sich das Hotel das Recht vor vom Beherbergungsvertrag fristlos zurückzutreten ohne eine finanzielle Entschädigung leisten zu müssen.
5.4 Der Gast verpflichtet sich:
• Den vollen Preis für die Dienstleistung laut Vertrag oder gemäss der aktuellen Preisliste zu entrichten
• Für Sauberkeit in den ihm überlassenen Räumlichkeiten zu sorgen
• Die Einrichtung des Hotels vor Beschädigung zu schützen
• Eventuelle selbstverursachte Schäden der Hotelleitung umgehend zu melden
• Von 22:00 bis 07:00 Uhr die Nachtruhe einzuhalten
• Beim Verlassen des Zimmers die Wasserhähne zu schliessen, das Licht & nicht genutzte Elektrogeräte auszuschalten und die Fenster zuzumachen.
• Beim Check-out an der Réception die Schlüsselkarte abzugeben
5.5 Der Gast darf nicht ohne Einverständnis des Hotels:
• Änderungen am Interieur vornehmen wie Möbel umziehen etc.
• Gegenstände und Einrichtungen von ihrem Bestimmungsort entfernen
• In den Räumlichkeiten des Hotels eigene Elektrogeräte verwenden, mit der Ausnahme von Kleinstgeräten für die persönliche Hygiene und Büroarbeiten
• Die von ihm angemieteten Räume einer anderen Person überlassen
• Unangemeldete Zimmerbesucher zwischen 22:00 und 08:00 Uhr empfangen. Besuche innerhalb dieser Zeitspanne können lediglich in den öffentlichen Räumen des Hotels empfangen werden.
• Hotelzimmer für gewerbliche Zwecke nutzen
• Nicht angemeldete Haustiere mit ins Zimmer nehmen. Haustiere werden nur akzeptiert, wenn sie gesund sind und unter ständiger Obhut des Tierhalters. Haustiere haben lediglich Zutritt zum Hotelzimmer und dürfen weder ins Restaurant noch in den SPA Bereich mitgenommen werden. Der Gast trägt die volle Verantwortung für eventuelle Schäden. Die Gebühr pro Haustier/Nacht beträgt 4,- EUR.

5.6 Der Gast darf nicht in den Räumlichkeiten des Hotels:
• Waffen, Munition oder explosive Stoffe mit sich tragen oder diese aufbewahren
• Betäubungsmittel, giftige Substanzen und Drogen herstellen oder lagern mit der Ausnahme der ihm vom Arzt verschriebenen Medikamente
• Rauchen – ausser in den für diesen Zweck bestimmten und entsprechend gekennzeichneten Räumlichkeiten
• Offenes Feuer benutzen
• Pyrotechnik im Hotel und Hotelareal zu nutzen

5.7 Weitere Hausordnung-Bestimmungen:
• Die Hotelréception ruft bei Erkrankung oder einem Unfall des Gastes den Arzt oder die Rettung. Die Kosten für den Arzt, den Rettungsdienst oder eine Überführung ins Krankenhaus gehen zu Lasten des Gastes.
• Der Gast ist verpflichtet dem Hotelpersonal den Zugang zum Zimmer zu ermöglichen mit dem Zwecks die täglichen Reinigungs- oder Unterhaltsarbeiten durchzuführen.
• Aus Sicherheitsgründen ist es nicht angebracht Kinder unter 12 Jahre unbeaufsichtigt zu lassen.
• Den Gästen ist es nicht gestattet Sportgeräte oder sperrige Gegenstände mit ins Zimmer zu nehmen, für die es einen Aufbewahrungsort gibt.
• Es ist nicht gestattet eigene Lebensmittel oder Getränke ins Restaurant oder in die Lobby Bar mitzunehmen.
• Das Minibar-Sortiment ist nicht im Zimmerpreis inkludiert und etwaige Konsumationen müssen bei der Abreise an der Réception bezahlt werden.
• Der Gast hat das Recht Servicemängel zu reklamieren. Die Reklamation muss zeitnah erfolgen, sodass eine Nachbesserung stattfinden kann. Spätere Reklamationen können leider nicht berücksichtigt werden. Für eine schnelle Reklamationsabwicklung empfiehlt es sich den entsprechenden Beleg oder Gegenstand vorzuzeigen.
• Im Beherbergungsbereich hat der Gast Anrecht auf Mängelbeseitigung in Bezug auf Funktionalität und Zimmereinrichtung. Sollte eine Mängelbeseitigung nicht möglich sein, sorgt das Hotel für einen Ersatz. Sollte auch ein Ersatz nicht möglich sein, kommt eine Preisreduktion zum Tragen.
• In der Restauration hat der Gast das Recht auf kostenlose, ordnungsgemässe und rechtzeitige Mängelbeseitigung/Fehlerbehebung falls die Qualität, Quantität, Temperatur oder der Preis nicht eingehalten worden sind. Reklamationen, die die Qualität, Quantität oder die Temperatur der Speisen und Getränke betreffen, sind zu Beginn der Konsumation dem Servicepersonal zu melden.
• Gemäss der EU Bestimmung Nr. 2000/13 ist das Hotel verpflichtet über mögliche in den servierten Speisen enthaltene Allergene Auskunft zu geben. Das Servicepersonal gibt detaillierte Auskunft darüber.


6. Haftung des Vermieters für Wertsachen
6.1 Sämtliche Hotelzimmer sind mit einem Safe ausgestattet, zwecks Aufbewahrung von Wertsachen. Das Hotel haftet nicht für Wertsachen der Gäste im Zimmer (Geld, Schmuck, Wertpapiere, Kreditkarten, Notebooks, Tablets, Kameras etc), die nicht im Safe eingeschlossen sind. Wir empfehlen Wertsachen bis zum Gesamtwert von 10'000 CZK im Zimmersafe aufzubewahren, für Werte darüber hinaus steht den Gästen ein Tresor an der Réception zur Verfügung, sonst lehnt das Hotel jegliche Haftung ab.
6.2 Auf Anfrage nimmt das Hotel Wertgegenstände zur Aufbewahrung entgegen. Das Hotel kann jedoch die Aufbewahrung von Wertgegenständen ablehnen, falls diese einen gefährlichen oder unangemessenen Inhalt oder Umfang haben. Dabei handelt es sich um Geldbeträge oder Sachwerte höher als 100'000 CZK. Wertsachen werden nur in verschlossenen oder versiegelten Aufbewahrungsboxen entgegengenommen. Die Aufbewahrung erfolgt durch einen Réceptionsmitarbeiter.
6.3 Bei Verlust von Wertgegenständen innerhalb des Hotels ist umgehend die Réception zu kontaktieren, die im Bedarfsfall die Polizei informiert.
6.4 Für Verluste von Wertsachen ausserhalb eines Hotelsafe oder einer Sicherheitsaufbewahrung durch die Réception lehnt das Hotel jegliche Verantwortung ab.
6.5 Alle materiellen Schäden müssen dem Hotel umgehend gemeldet werden. Der Anspruch auf Ersatz erlischt, wenn der Schaden nicht spätestens innerhalb von 15 Tagen nach Entdeckung des Schadens gemeldet wurde.
6.6 Selbstverursachte Schäden oder Schäden verursacht durch Mitreisende werden nicht vom Hotel übernommen.

7. Sicherheit und Haftung für Schäden
7.1 Der Gast ist verpflichtet sich mit den Sicherheitsbestimmungen und mit dem Evakuationsplan vertraut zu machen.
7.2 Der Gast verhält sich so, dass er weder die Freiheit, noch das Leben, Gesundheit oder den Besitz von anderen Personen gefährdet.
7.3 Der Gast haftet für die von ihm verursachten Schäden im Hotel und hat für diese vor seiner Abreise aufzukommen.
7.4 Die Haftung des Hotels für Schäden an abgelegten Gegenständen richtet sich nach § 2945 und Gesetz Nr. 89/2012 des Bürgerrechts.
7.5 Die Haftung des Vermieters für Schäden an den von Gästen mitgebrachten Gegenständen ist limitiert auf das 100fache des Übernachtungspreises für eine Nacht. Die Schadensregulierung erfolgt nach § 2946 und Gesetz Nr. 89/2012 des Bürgerrechts.
7.6 Die im Hotel vergessenen Gegenstände werden nur auf Anfrage, zu Lasten von und auf sein Risiko dem Gast zugeschickt. Das Hotel lagert Fundgegenstände 7 Tage lang und diejenigen mit Wert werden danach dem Fundbüro übergeben. Wertlose Gegenstände werden nach Ablauf der Frist entsorgt.
7.7 Falls das Hotel dem Gast einen Parkplatz auf einem nicht bewachten Areal vermietet, handelt es sich lediglich um eine temporäre Nutzung einer Parkfläche. Der Vermieter haftet weder für den Diebstahl noch für eventuelle Beschädigung des Fahrzeugs.
7.8 Im Falle einer schweren Erkrankung oder des Todes eines Gastes erhebt das Hotel bei den nächsten Verwandten, Erben oder bei der Person, die mit der Organisation betraut ist, einen Anspruch auf die Übernahme der durch ärztliche Versorgung angefallenen Kosten und für eventuelle Schäden des Vermieters.

8. Abreise/Check-out
8.1 Der Gast ist verpflichtet sein Zimmer am Abreisetag bis 12:00 Uhr zu räumen, wenn nicht anders vereinbart.

9. Datenschutz
9.1 Gästedaten werden zum Zweck der Dienstleistungserbringung verwendet um Gästewünsche- und Anforderungen zu erfüllen. Gästedaten können für folgende Zwecke verwendet und aufbewahrt werden: Buchhaltung, Rechnungsstellung, Audit, Überprüfung von Kreditkarten und anderen Zahlkarten, bei Betrugsverdacht, für Immigrations- und Zollkontrollen, Sicherheit, Systemüberprüfung, Unterhalt, Gesundheitsförderung, Administration und Recht, Statistiken, Marketinganalysen und für die Gästekommunikation (betriebliche oder administrative Belange).
9.2 Durch die Angabe der persönlichen Daten nimmt der Gast zur Kenntnis und erklärt sich damit einverstanden, dass Spa Hotel Schlosspark mit diesen Daten arbeitet im Einklang mit den oben aufgeführten Grundsätzen und den entsprechenden Gesetzen und Vorschriften, wie auch seine Mitarbeiter und Personen, die in der Erbringung der Dienstleistung direkt involviert sind.
9.3 Gästedaten können nur dann an Dritte weitergegeben werden, wenn diese für die Erfüllung der Gästewünsche, resp. für die Leistungserbringung durch diese notwendig ist.
9.4 Um den Schutz (vor unberechtigtem Zugang, Missbrauch, Änderungen oder Vernichtung) sowie sichere Aufbewahrung der persönlichen Gästedaten zu gewährleisten werden entsprechende und angemessene technische und Sicherheitsmassnahmen unternommen. Besonderem Schutz unterliegen persönliche und finanzielle Daten.
9.5 Damit die hoteleigene Webseite benutzerfreundlich und informativ bleibt, werden Gästedaten für interne Analysen verwendet mit dem Zweck der Qualitätsverbesserung, Effizienz der Webseite, Erfolgsmessung von Werbekampagnen oder Anpassung der Dienstleistung an die Gästebedürfnisse. In solchen Fällen können anonymisierte Gästedaten (demografische Daten, Verhaltensanalysen) an die Vertragspartner des Hotels übermittelt werden. Es werden nur anonymisierte Daten in kumulierter Form weitergegeben.
9.6 Durch die Anmeldung für den Newsletter erklärt sich die Person - nach einer Datenschutzbelehrung - ausdrücklich mit dem Empfang von Marketingkommunikation einverstanden, inklusive Direktmarketing oder Zusendung von Spezialangeboten des Hotels. Für diese Zwecke werden die Gästenamen sowie E-Mail Adressen verwendet.
9.7 Dieses Einverständnis ist freiwillig und kann ohne Angabe von Gründen jederzeit per E-Mail an reservation@schlosspark.cz widerrufen werden.


Weitere Geschäfts- und Rechtsangelegenheiten, die nicht durch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Hausordnung geregelt sind, unterliegen der Gesetzgebung der Tschechischen Republik sowie internen Weisungen des Hotels.

Die Hotelleitung begrüsst alle Anregungen seiner Gäste und Kunden, die der Qualitätsverbesserung dienen und bittet um Feedback mittels eines Gästefragebogens.

10.1 Verbraucherschutz:
Hiermit werden vor dem Abschluss eines Beherbergungsvertrages alle Informationen gemäss Bestimmung § 1811 und § 1820 Gesetz Nr. 89/2012 des Bürgerrechts zur Verfügung gestellt:
Spa Hotel Schlosspark****, als Beherbergungsbetrieb gibt seinen Gästen folgende Informationen bekannt:
a) Identität und Kontaktangaben des Beherbergers: Spa Hotel Schlosspark, IČO: 28008111, mit Sitz in: Kolmá 661/19, 360 01 Karlovy Vary, DIČ CZ28008111, eingetragene Gesellschaft im Handelsregister des Kreishandelsgerichtes Plzen, Sektion C, Einlage 21226, Adresse für elektronische Post: reservation@chlosspark.cz, Telefonnummer: 353305101;
b) Haupttätigkeit ist die Vermietung von Fremdenzimmern und die Erbringung von Hoteldienstleistungen;
c)Bezeichnung der Dienstleistung: der Beherberger erbringt Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Unterbringung und auf Basis einer schriftlichen Vereinbarung mit seinen Gästen;
d) Preise für angebotene Dienstleistungen: richten sich nach einer aktuellen Preisliste. Im Preis enthalten sind sämtliche Steuern und Gebühren;
e) Zahlungsarten: Gast leistet die im Vertrag vereinbarten Zahlungen entweder in bar oder bargeldlos mit einer Kreditkarte oder auf das Konto des Beherbergers, dessen Bankverbindung dem Gast schriftlich bekanntgegeben wird; f) Kosten für Fernkommunikation werden vom jeweiligen Provider bestimmt und entsprechend verrechnet;
g) Aussergerichtliche Beschwerderegelung: jeder Gast hat im Streitfall das Recht auf eine aussergerichtliche Einigung. Die offizielle Kontaktstelle für den Verbraucherschutz ist:
Česká obchodní inspekce
Ústřední inspektorát - oddělení ADR
Štěpánská 15
120 00 Praha 2
Email: adr@coi.cz
Web: adr.coi.cz "
Česká obchodní inspekce ist ein Aufsichtsorgan zuständig für den Schutz der Verbraucher nach Gesetz Nr. 64/1986 Sb., o České obchodní inspekci. Weitere Informationen auf www.coi.cz.
h) Nach Bestimmung § 1837 Buchstabe j) des Bürgerrechts haben Hotelgäste kein Recht auf einen Rücktritt vom Beherbergungsvertrag solange der Beherberger die vereinbarte Dienstleistung im vollen Umfang und im vereinbarten Termin erbringt.
i) Die Geschäftsbeziehung zwischen dem Beherberger und dem Gast unterliegt dem Gerichtsstand in der Tschechischen Republik;
j) Die offizielle Amtssprache für alle vertraglichen Angelegenheiten ist die tschechische Sprache.

Diese AGBs und Hausordnung sind gültig seit dem 24. 06. 2015